Digitale Nomaden – unterwegs zuhause

Der Begriff  “digitale Nomaden” ist zwar mittlerweile nicht mehr neu, aber immer noch mit Vorurteilen, die nach Freizeit, Events und Strand klingen besetzt. Dabei sind eigentlich lediglich drei Kriterien entscheidend: Ortsunabhängigkeit, Digitalität und freie Zeiteinteilung. Diese Form der Unabhängigkeit erlaubt es, ein eigenes Wunscharbeitsumfeld zu schaffen. Und dieses homeoffice kann überall auf der Welt sein. Was digitale Nomaden sehr an ihrer Arbeit schätzen, sind die vielen Freiheiten und Entscheidungen, die sie in der Regel unabhängig und eigenverantwortlich treffen können. Die Nacht durcharbeiten oder doch lieber früh aufstehen. Im Cafe oder im Wohnzimmer arbeiten. Man kann es handhaben, wie man möchte. Denn digitale Nomaden sind so unterschiedlich wie ihre Berufe. Der eine bevorzugt es, sich in einer WG einzumieten, der andere schätzt die Anonymität eines Großstadt-Hotels, der nächste braucht Luxus und wieder ein anderer sucht das einfache Leben abseits des Trubels.

So verschieden die Persönlichkeiten und Vorlieben sind, so gibt es doch gemeinsame Nenner und Ansprüche. In ihrem Wohn- und Arbeitsumfeld legen sie in erster Linie Wert auf schnelles WiFi, ausreichende Ladestationen und einen möglichst großen Flatscreen. Da sie oft längere Zeit an fremden Orten verbringen und gerne unabhängig von Frühstückszeiten sind, schätzen sie eine gut ausgestattete Küche und einen großen Essplatz, der nicht nur Treffpunkt für neue Bekanntschaften ist, sondern selbstverständlich auch als Büro dient.

Genau deshalb sind für diese wachsende Gruppe möblierte Apartments auf Zeit so attraktiv und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Möblierte Apartments stehen fast für jedes Budget und jeden Anspruch zur Verfügung. Das einfache Studio hat genauso seine Berechtigung wie das Design-Apartment in Top-Lage. Und wer es sich leisten kann, bucht gerne Zusatzleistungen. Die sogenannten Serviced Apartments bieten von der regelmäßigen Reinigung und dem Bettwäschewechsel viele Dienstleistungen an, die einem wieder mehr Freiräume lasse, um zu arbeiten und zu leben.